Sie sind hier

Visionäre der Bauindustrie - 09.11.2017

Autor: 
Dr. Michael Rheindorf

Kreative, spannende und vielversprechende Entwicklungen halten in der Bauindustrie ein. Um diese mit visionären Denkern der Bauindustrie zu diskutieren, laden wir Sie am

9. November von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

in das Gründer- und Technologiezentrum nach Rheinbach ein. Auf das folgende Programm können Sie sich freuen:
 

Schöpferkraft – Bernd Osterhammel

Haben Sie Lust auf ein kraftvolles, authentisches Leben? Können Sie den Gedanken zulassen, dass viel mehr in Ihnen steckt, als Sie bisher ausgepackt haben? Der Vortrag zeigt, dass und wie wir mitwirken im fortlaufenden Vorgang von Schöpfung und Evolution. Er lässt erkennen, dass es für Einzelne wie für Gruppen Sinn macht, diesen Prozess bewusst zu gestalten.

Nach dem Studium zum Diplom-Bauingenieur und zum Diplom-Wirtschaftsingenieur übernahm Bernd Osterhammel das Ingenieurbüro seines Vaters und entwickelte daraus eine kleine sehr erfolgreiche Ingenieurgesellschaft. Im Oktober 2005 wurde sein Wirtschaftsbestseller „Pferdeflüstern für Manager“ veröffentlicht. Mit seinen Erfolgsideen aus 25 Jahren Unternehmertätigkeit und 50 Jahren Erfahrung in der Pferdeausbildung begleitet der Pferdemensch und gefragte Geschichtenerzähler seitdem UnternehmerInnen und Führungskräfte, oft in pferdegestützten Seminaren auf dem eigenen Hof.
 

Kraftquelle und Herzstück – Team gewinnen und binden – Prof. Beate Braun

Die Personalsituation stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Das Suchen, Finden, Entwickeln und Binden erfordert kreative Denkmuster. Wie hebe ich mein Unternehmen dabei von anderen Wettbewerbern ab und steigere meine Attraktivität? Welche Maßnahmen und Instrumente sind notwendig, um das richtige Team für mich zu formen?

Frau Prof. Beate Braun, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH, verfügt über mehr als 38 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung; davon war sie über 20 Jahre in Führungspositionen in internationalen IT-Firmen, der Netzwerkarbeit und der Beratung tätig. Sie ist eine ausgewiesene Querdenkerin und wird mit Ihnen gemeinsam das Team formen.
 

Essbare Städte – Wie die Ernährung der Zukunft das Bild der Städte verändern wird – Neue Herausforderungen für Planer und Architekten – Dr. Wilfried Bommert

Die Ernährungsvorräte unserer Städte reichen heute nur für maximal drei Tage. Das Konzept „Just in time“ baut auf absolute Versorgungssicherheit. Die jedoch wird durch den Klimawandel mit Orkanen, Sturzregen, Überschwemmungen, Hitzewellen und Dürren immer mehr in Frage gestellt. In den Stadtgesellschaften weltweit wächst der Wunsch nach neuen Konzepten der Ernährungssicherheit. Ernährung wird zu einem neuen Teil lokaler Politik. Produktion und Verarbeitung kehren wieder zurück in die städtischen Quartiere.

Das erfordert neuen Prioritäten in Planung und Städtebau. Die Stadt der Zukunft wird den Klimawandel nur dann bestehen, wenn sie resistenter wird auch bei der Ernährung ihrer Bürger.

Dr. Wilfried Bommert ist Fachjournalist des Westdeutschen Rundfunks und beschäftigt sich mit den Themen Welternährung, Weltbevölkerung, Klima und Klimawandel. Neben zahlreichen Veröffentlichungen arbeitet er zurzeit am Aufbau eines „Instituts für Welternährung“ in Berlin, das als gemeinnütziges Institut durch Analysen, Konzepte und öffentliche Kommunikation einen Beitrag zur Sicherung der Welternährung leisten will. Für sein Engagement erkannte ihm die Kluge Stiftung der Universität zu Köln den „Human Award 2012“ zu.
 

3D-Druck im Hochbau – Dr. Wolfgang Kollenberg

Die Drucktechnik und die zu verarbeitenden Materialien sind die Erfolgsfaktoren des 3D-Drucks. Neben den bisher verwendeten Materialien wie Lehm und Ton sollen zukünftig auch Hochleistungsbetone verarbeitet werden können, bis hin zu der Kombination von Leichtbau und Wärmedämmung. Dr. Wolfgang Kollenberg, Geschäftsführer der WZR ceramic solutions GmbH, bringt Sie auf den aktuellsten Stand der Technik. Zusätzlich haben Sie die Chance auf ein exklusives Anwendungsbeispiel am 3D-Drucker.



Sind Sie ein kreativer Mensch und weisen visionäre Denkmuster auf? Dann freuen wir uns über Ihre Teilnahme. Füllen Sie hierzu das untenstehende Anmeldeformular aus und senden es uns bis zum 27. Oktober 2017 unterschrieben zurück.

Es existiert eine Bandbreite an interessanten Entwicklungen in der Bauindustrie. Weitere Themen werden wir während zukünftiger Veranstaltungen mit Ihnen diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Seminargebühr beträgt 295,00 Euro pro Person zzgl MwSt. Darin enthalten sind die Tagungsgetränke und ein gemeinsames Mittagessen. Der Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass eine unentgeltliche Stornierung Ihrer Anmeldung nur bis einschließlich 30. Oktober 2017 möglich ist. Bei einer späteren Stornierung akzeptieren wir einen Ersatzteilnehmer, bzw. fällt eine Stornierungsgebühr von 50 Prozent an.